Suche
  • Christine König | Fitness- & Personaltrainer
  • christine@könig-personal.fitness | 0176 213 06 929
Suche Menü

Weltbestes Müsli

Eins meiner ersten Paleo-Rezepte war das Müsli aus meiner persönlichen Paleo-Bibel (PALEO-Power for Life / Nico Richter). Ich bin eigentlich kein Müsli-Typ aber seitdem ich meine Ernährung umgestellt, und somit auf das Morgenbrötchen verzichte, möchte ich mein frisches Obst und das tolle Müsli echt nicht mehr missen. Mit der Dosierung sollte man allerdings etwas vorsichtig sein, da es nur aus Nüssen und Samen besteht und mit dem ersten Löffel süchtig macht…;) Mein Mann und ich schnippeln jeden morgen eine große Schale Obst und geben dann 2-3 Löffel von dem Müsli darüber. Dazu gibt es die weltbeste Kokosmilch von Aroy-D (Amazon).

Je nachdem was ich gerade für Nüsse/Samen da habe, variiert die Zusammensetzung. Momentan mag ich Kürbiskerne, Pecannüsse und Sesam besonders gerne.

Rezept:

Ofen auf 140 Grad vorheizen.

100 g Mandeln, 100 g Haselnüsse, 100 g Paranüsse, 100 g Walnüsse …. in der Küchenmaschine hacken

50 g Sonnenblumenkerne, 50 g Chiasamen, 100 g Kokosflocken ….dazu mischen.

50 g Kokosöl bei sanfter Hitze schmelzen und mit 3 EL Honig und 1/2 TL gemahlener Vanille in einer Schüssel verrühren.

Alles zusammen kneten und das Ganze gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verstreichen.

20-25 Minuten auf oberster Schiene rösten, zwischendurch einmal wenden. Wenn das Müsli ganz leicht gebräunt ist, aus dem Ofen nehmen und mit einer Prise Salz und evtl. 2 Handvoll getrockneten Beeren (Rosinen) bestreuen.

Anschließend das Ganze mit Backpapier abdecken und ein zweites Backblech darauflegen, beschweren und platt pressen. Auskühlen lassen und genießen!!!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.